Skip to main content

Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik

Aus langjähriger praktischer Erfahrung wurde die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik an der Universität Augsburg entwickelt.

Sie richtet sich an alle, die mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Bildungs- und Freizeiteinrichtungen arbeiten, im Unternehmensbereich tätig sind oder sich persönlich fortbilden wollen.

Die gesamte Ausbildung besteht aus 4 Seminaren plus einem
ca. 30-stündigen Praktikum.
Fortlaufend wird der Begleitordner zur Ausbildung bearbeitet, ein Instrument zur Selbstreflexion und Lernbegleitung.
Außerdem wird in Intensivgruppen selbstorganisiert zusammengearbeitet.

Jedes Modul ist auch einzeln buchbar.
Empfohlenes Einstiegsseminar ist „Darauf können Sie bauen“ oder entsprechendes Vorwissen.

Werden die vier Seminare, das Praktikum und die Bearbeitung des Ordners abgeschlossen, stellt der Arbeitsbereich Erlebnispädagogik der Universität Augsburg das Abschlusszertifikat zur erlebnispädagogischen Handlungskompetenz aus.

Studierende aus Hochschulen und Universitäten erhalten mit der Urkunde 5 ECTS Punkte gutgeschrieben. Teilnehmer einzelner Module erhalten eine entsprechende Teilnahmebescheinigung.