Skip to main content

AGB

Allgemeine Hinweise und Geschäftsbedingungen des Bildungswerks Harburg für Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer (AGB)

Zustandekommen des Vertrages

Die Teilnahme an Kursen und Reisen ist für jedermann nur nach vorheriger Anmeldung und nach Annahme durch das Bildungswerk möglich. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge bearbeitet. Sie verpflichten sich zur Zahlung des Entgelts. Diese werden sofort fällig. Die Einschreibzeiten in der Geschäftsstelle sind im Programm und auf der Homepage eingestellt. Buchungen können auch telefonisch, oder per Internet getätigt werden.

Leistungsumfang

Der Umfang der Leistungen, Beginn und Dauer der Veranstaltungen sind bei den jeweiligen Kursankündigungen angegeben.

Teilnehmerbestätigung

Bei der persönlichen oder Online-Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung.

Teilnehmerzahl

Ein Kurs findet in der Regel statt, wenn sich nach Beendigung der Anmeldefrist mind. 10 Teilnehmer eingeschrieben haben. Ist der Kurs überbucht, kommen Sie auf eine Warteliste und werden verständigt. Kommt ein Kurs wegen Unterbelegung nicht zustande, erhalten Sie bereits bezahlte Gebühren zurück.

Haftung

Die Haftung des Bildungswerks für Schäden jedweder Art, soweit es sich nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen dem Bildungswerk Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Lernmittel- und Materialkosten

Anfallende Kosten für Lernmittel und Materialien werden von den Kursleitern in eigener Verantwortung erhoben. Bei Kochkursen ist ein Materialgeld auch bei Nichterscheinen grundsätzlich fällig.

Ordnung in den Veranstaltungsräumen

Von Kursteilnehmern und Kursleitern werden Ordnung in den Veranstaltungsräumen erwartet. Die Unterrichtsräume sollen so verlassen werden, wie sie vorgefunden wurden.

Rücktritt vom Vertrag

Das Bildungswerk kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der verpflichtete Kursleiter aus Gründen, die nicht in der Verantwortung des Bildungswerks liegen, ausfällt.

Rücktrittsrecht

Bis zum 4. Tag vor Kursbeginn ist auf Antrag in Härtefällen eine Rückzahlung der Kursgebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr möglich. Ab drei Tage vor Kursbeginn werden keine Gebühren mehr erstattet.

Terminänderungen

Diese werden rechtzeitig telefonisch, schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt.

Urheberschutz

Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung des Bildungswerks bzw. des Kursleiters nicht vervielfältigt werden.

SEPA-Hinweis

Für das SEPA-Lastschriftverfahren wird die verbindliche SEPA-Lastschriftmandatserklärung des Teilnehmers benötigt. Sofern diese noch nicht vorliegt, erhält der Teilnehmer diese mit der Buchung oder auf Anfrage.
Nach der Kursbuchung erhält der Teilnehmer eine Mitteilung über dessen Mandatsreferenznummer, die das Bildungswerk zum Einzug der jeweiligen Kursgebühren ermächtigt. Die Kursgebühren werden ohne weitere Mitteilung in der Regel 10 Tage vor Kursbeginn abgebucht.