Skip to main content

Vortrag Gesunde Niere - Kranke Niere

Vortrag von Dr. med Andreas Baumann gut besucht

Michelangelo – Die sixtinische Kapelle – Niereninsuffizienz. Weit spannte der Nephrologe, Dr. med. Andreas Baumann, den Bogen in seinem Vortrag. Gemeinsam mit Elfriede Hlawon-Schmid vom Bildungswerk begrüßte er über 50 Teilnehmer. Dr. Baumann erläuterte die Geschichte des Kuratoriums für Heimdialyse (KfH), für das er arbeitet, und kam dann schnell zu seinem Thema. Anhand von anatomischen Modellen erklärte er sehr anschaulich den Aufbau und die Funktion der Niere. Gut 1.700 Liter Blut reinigt sie pro Tag und hilft dadurch, wasserlösliche Schadstoffe aus unserem Körper zu entfernen. Eine Fehlfunktion der Niere wirke sich auf den gesamten Körper aus. „Der ganze Kerl ist krank, wenn die Niere krank ist.“

Noch in den 1960er Jahren war „Niereninsuffizienz“ ein sicheres Todesurteil. Heute gibt es in Deutschland 15.000 – 20.000 Menschen mit dieser Diagnose. Durch die Möglichkeit der Dialyse können sie ein weitgehend normales Leben führen. Eine Organspende ist für die meisten nur ein Traum, denn es gibt bei uns nur etwa 2000 Spender. Dr. Baumann appellierte an alle, sich über Organspende zu informieren und sie für sich zu überdenken.

Es gäbe keine besondere, allgemein gültige Diät, um Nierenkrankheiten vorzubeugen. „Achten Sie auf sich und Ihren Körper, dann tun Sie auch was Gutes für Ihre Niere.“

24.07.24 05:13:48