Skip to main content

Internationaler Frauentag in Harburg

Mit dem Gedicht „Die klägliche Leistung der Frau“ von Mascha Kalénko und einigen unerfreulichen Fakten zur immer noch kritischen Stellung der Frau im Kunstbetrieb begann der Malnachmittag, zu dem das Bildungswerk Harburg anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März eingeladen hatte. Die Organisatorinnen haben sich zum Ziel gesetzt, den Malerinnen Orte mit ungewöhnlichen Perspektiven anzubieten. In diesem Jahr hatten sie sich auf der sogenannten „Dollmann-Insel“ eingefunden, die genau die Vorgaben erfüllt „mitten in der Stadt und doch in einer anderen Welt“. Motive und Perspektiven gab es denn auch genug. Allerdings musste das Malen wegen Regens abgebrochen werden. Die Frauen ließen sich aber vom Wettergott die Laune nicht verderben und nutzten den Nachmittag für gemeinsame Gespräche bei Kaffee und Kuchen. Ein großer Dank ging an die Familie Dollmann, die anbot, das Malen bei besserem Wetter nachzuholen.

17.06.24 08:12:52